Nachhaltigkeit

Wie nachhaltig sind Life Küchen von Nobilia und Nolte?
Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema für viele Menschen, die sich eine neue Küche wünschen. Doch was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich für einen Küchenhersteller? Und wie schneiden Nobilia und Nolte Küchen in diesem Bereich ab?

Nachhaltigkeit bei Nobilia
Nobilia ist einer der größten Küchenhersteller in Europa und produziert jährlich über eine Million Küchen. Um diese hohe Anzahl zu erreichen, setzt Nobilia auf eine effiziente und umweltschonende Produktion, die den gesamten Lebenszyklus einer Küche berücksichtigt.

Nobilia verwendet für seine Küchen vorwiegend Holz, das aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt und mit dem PEFC- oder FSC-Siegel zertifiziert ist. Das bedeutet, dass die Wälder, aus denen das Holz kommt, ökologisch und sozial verträglich bewirtschaftet werden. Außerdem hat Nobilia einen hohen Rezyklatanteil in seinen Platten, das heißt, dass Altholz wiederverwertet wird. Holzabfälle, die bei der Produktion anfallen, werden zum Heizen der Werke genutzt.

Nobilia achtet auch auf einen geringen Energieverbrauch und eine hohe Energieeffizienz. Das Unternehmen bezieht seinen Strom zu 100% aus erneuerbaren Energien und hat ein zertifiziertes Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001. Nobilia optimiert ständig seine Maschinen und Anlagen, um den Stromverbrauch zu senken. Zudem nutzt Nobilia moderne Technologien, wie zum Beispiel LED-Beleuchtung, Wärmerückgewinnung oder Photovoltaik1.

Nobilia legt auch Wert auf eine umweltfreundliche Logistik und einen kurzen Transportweg. Das Unternehmen verfügt über einen eigenen Fuhrpark, der mit modernen und emissionsarmen Fahrzeugen ausgestattet ist. Nobilia transportiert seine Küchen auch per Bahn, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Die Küchen werden zudem in recycelbaren Kartons verpackt, die keinen Kunststoff enthalten.

Nobilia ist nicht nur ökologisch, sondern auch sozial nachhaltig. Das Unternehmen ist ein fairer und verantwortungsvoller Arbeitgeber, der seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert und schult. Nobilia unterstützt auch verschiedene soziale und kulturelle Projekte in der Region und engagiert sich für den Sport und die Gesundheit seiner Belegschaft.

Nobilia wurde für sein nachhaltiges Engagement mehrfach ausgezeichnet. Zum Beispiel erhielt das Unternehmen von der internationalen Nachhaltigkeits-Ratingagentur EcoVadis eine Bronze-Medaille. Diese würdigt die umfassenden Bemühungen in den Bereichen Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung.

Nachhaltigkeit bei Nolte
Nolte ist ein familiengeführtes Unternehmen, das seit 1958 Küchen herstellt. Nolte versteht Nachhaltigkeit nicht als Trend, sondern als eine langfristige Strategie, die einen respektvollen Umgang mit Mensch, Umwelt und Natur pflegt.

Nolte verwendet ebenfalls Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, das mit dem PEFC- oder FSC-Siegel gekennzeichnet ist. Das Unternehmen achtet darauf, dass das Holz aus der Nähe kommt, um lange Transportwege zu vermeiden. Nolte verarbeitet das Holz so schonend wie möglich, um die natürliche Schönheit und Haptik des Materials zu erhalten. Nolte verwendet auch andere natürliche Materialien, wie zum Beispiel Glas, Metall oder Stein, die langlebig und wertbeständig sind.

Nolte ist seit 2021 ein klimaneutrales Unternehmen. Das bedeutet, dass Nolte alle CO2-Emissionen, die es nicht vermeiden kann, durch ein Projekt in Uruguay kompensiert. Dort wird ein Wald angelegt, der Treibhausgase bindet und nachhaltig bewirtschaftet wird. Nolte hat seinen Energieverbrauch auch reduziert, indem es auf Ökostrom aus erneuerbaren Energien umgestellt hat. Nolte nutzt ebenfalls moderne Technologien, wie zum Beispiel LED-Beleuchtung, Wärmerückgewinnung oder Photovoltaik.

Nolte legt auch großen Wert auf eine nachhaltige Lieferkette und eine faire Partnerschaft mit seinen Lieferanten. Das Unternehmen stellt hohe Anforderungen an die Qualität und Sicherheit der Produkte, die es bezieht. Nolte überprüft regelmäßig, ob seine Lieferanten die geltenden Umwelt- und Sozialstandards einhalten. Nolte ist auch Mitglied in verschiedenen Branchenverbänden, die sich für eine nachhaltige Entwicklung der Möbelindustrie einsetzen.

Nolte ist auch ein sozial engagierter Arbeitgeber, der seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wertschätzt und fördert. Nolte bietet seinen Beschäftigten attraktive Arbeitsbedingungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und Gesundheitsangebote. Nolte unterstützt auch verschiedene soziale und kulturelle Projekte in der Region und weltweit. Zum Beispiel ist Nolte Partner der Stiftung Kinderzukunft, die sich für benachteiligte Kinder in verschiedenen Ländern einsetzt.

Nolte hat ebenfalls mehrere Zertifikate und Auszeichnungen für seine Nachhaltigkeitsleistung erhalten. Zum Beispiel hat Nolte das Siegel “Der Blaue Engel” für emissionsarme Möbel, das Siegel “Made in Germany” für hohe Qualität und das Siegel “Goldenes M” für geprüfte Sicherheit und Gesundheit.

Fazit: Nachhaltige Küchen bei Life Küchen Aschaffenburg
Sowohl Nobilia als auch Nolte Küchen sind nachhaltige Küchenhersteller, die sich für einen schonenden Umgang mit Ressourcen, eine hohe Qualität und Langlebigkeit ihrer Produkte und eine soziale Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitenden, Lieferanten und der Gesellschaft einsetzen. Beide Unternehmen haben ihre Nachhaltigkeitsstrategie transparent gemacht und können ihre Leistung mit verschiedenen Zertifikaten und Auszeichnungen belegen. Wenn Sie sich für eine Küche von Nobilia oder Nolte entscheiden, können Sie sicher sein, dass Sie eine Küche erhalten, die nicht nur schön und funktional, sondern auch umweltfreundlich und fair ist.

Wenn Sie mehr über die Nachhaltigkeit von Nobilia und Nolte Küchen erfahren möchten, besuchen Sie uns gerne bei Life Küchen Aschaffenburg. Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten, wie Sie Ihre Traumküche nachhaltig gestalten können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zertifizierter Partner von Küchen Spezialisten